Tippstrategien

„Ich tippe immer auf Heimsieg, das kommt am häufigsten vor.“ Diese und ähnliche Strategien hört man öfters bei Tippspielen. Der erste Halbsatz mag stimmen, der zweite auch, aber ist das wirklich eine gute Strategie?

Wir haben uns das mal angeschaut. Bei Tipp.One bedeutet „es kommt am häufigsten vor“ zunächst einmal nur, dass man relativ viele richtige Tipps hat. Durch die Quote muss das aber nicht automatisch auch die beste Strategie sein. Aber rechnen wir einmal nach.

In der Bundesliga-Saison (2021/22) konnte man insgesamt 9410 Punkte gewinnen, wenn man jedes Spiel richtig tippt. Davon gab es 3568 für Heimsiege, 2816 für Auswärtssiege und 3026 für Unentschieden. Von den drei Trivial-Strategien à la „Ich tippe immer das gleiche“ war Heimsieg also tatsächlich die beste.

Aber in keiner der größeren Tipprunden hätte das für einen Spitzenplatz gereicht. Die 2. Bundesliga gab dagegen ein ganz anderes Bild ab. Von insgesamt 10066 möglichen Punkten entfielen nur 2947 für Heimsiege, aber 3587 für Auswärtssiege und 3532 für Unentschieden. Aber die zweite Liga war dieses Jahr auch verrückt, was ein Blick auf die getippte Erwartungstabelle verrät (Link).

Und jetzt? Dann tippen wir halt immer auf den Favoriten, weil wir damit am häufigsten richtig liegen, oder auf die Außenseiter, weil es da die besten Quoten gibt.

Für die Favoriten gab es in diesem Jahr in der 1. Bundesliga 2876 Punkte, in der 2. Liga gar nur 2764. Das war sicher nicht der beste Weg. Mit Außenseitertipps waren in der ersten 3845 und in der zweiten sogar 3992 Punkte zu holen. Auch damit hätte man nicht gewonnen, aber ein Top-Platz wäre möglich gewesen.

Daraus kann man schließen, dass die Mehrzahl der SpielerInnen den Außenseitern zu wenig zutrauen und eher auf die Favoriten tippen. Im Zweifel sollte man also eher etwas mutiger sein.

Aber am Ende ist die beste Strategie trotzdem, die Spiele richtig zu tippen.

Kostenlos mitspielen und Apple Watch gewinnen

Bald ist es soweit. Mit dem Eröffnungsspiel zwischen der Türkei und Italien beginnt am Freitag die EURO 2020. Tipp.One ist die Plattform für das passende Tippspiel. Und wie schon zur letzten WM haben wir Partner gefunden, die uns mit Preisen unterstützen, so dass es wieder etwas zu gewinnen gibt.

Mitspielen kann jeder. Kostenlos. Teilnehmen könnt Ihr, in dem Ihr entweder der offenen Tipprunde „Konsort EURO 2020“ beitretet, wenn Ihr in Tipp.One angemeldet seid. Oder Ihr meldet Euch über diesen Link an: https://login.tipp.one/konsort-em.html

Preise

Dank unseren Partnern, der Konsort GmbH und der orangekey consulting GmbH gibt es dieses mal wieder Preise für die besten. Wer am Ende der EM die meisten Punkte hat, gewinnt eine Apple Watch. Für die Plätze 2 bis 10 stellen wir ein kleines Paket mit einigen schönen Dingen zusammen, die wir in den kommenden Tagen an dieser Stelle vorstellen. Mit ein paar dieser schönen Dinge unterstützen wir Charity-Aktionen. Lasst Euch überraschen.

Quoten

Tipp.One arbeitet mit Quoten. Statt fester Punkte für richtige Tipps berechnen wir Real-Time-Quoten aus Euren Tipps, die sich mit jedem Tipp ändern. Für Favoritensiege gibt es dadurch weniger Punkte, als wenn Ihr erfolgreich einen Außenseitersieg tippt.

Deswegen Tipp wir auch nicht das exakte Ergebnis, sondern nur darauf, wer gewinnt (oder auf Unentschieden, solange wir nicht in den Playoffs sind)

Tipp des Tages

Und auch zur Europameisterschaft wird es unseren Tipp des Tages wieder geben. Für jeden Tag, an dem gespielt wird, gibt es einen Extratipp mit einer mehr oder weniger originellen Frage zu den Spielen, auf die Ihr ebenfalls tippen könnt. Für korrekte Tipps gibt es zwar weniger Punkte als für die richtigen Spiele, aber Kleinvieh macht auch Mist und diese Tipps können am Ende das Zünglein an der Waage sein.

Den Tipp des Tages veröffentlichen wir jeweils am Vortrag.

Teilnahmebedingungen: https://www.konsort.de/news/nachrichten/detailshome/artikel/gewinnspiel-zur-fussball-em.html