Tippen gegen Krebs – Das Charity-Tippspiel

Zur Fußball-Europameisterschaft wollen wir etwas Neues probieren. Tippen und etwas Gutes tun versuchen wir schon immer zu verbinden. Nun versuchen wir das nächste Level.
Zur Europameisterschaft der Männer gibt es dieses Jahr ein Charity-Tippspiel. Was heißt das? Wir machen ein normales Tippspiel, aber mitmachen darf nur, wer vorher gespendet hat — mindestens zehn Euro zugunsten von DUMUSSTKÄMPFEN! für krebskranke Kinder. Alle Spenden geben wir zu 100% weiter. Andere Kosten fallen natürlich auch hier nicht an.
Wir haben ein paar Preise organisiert, die wir in den kommenden Tagen und Wochen vorstellen werden.

Wie könnt Ihr teilnehmen?

Meldet Euch an unter https://login.tipp.one/tippengegenkrebs.php
Wenn Ihr schon bei Tipp.One registriert seid, könnt Ihr auch den Invite-Code TippenGegenKrebs verwenden.
Dann spendet Ihr einen beliebigen Betrag ab 10,- € über PayPal an charity@tipp.one und gebt im Verwendungszweck „Euro 24“ und Euren Nickname an (ganz wichtig, sonst können wir Eure Spende nicht zuordnen). Gebt beim Bezahlen bitte „Freunde&Familie“ an. Tut Ihr das nicht, geht von Eurer Spende ein kleiner Teil an PayPal.
Wenn das Geld angekommen ist, schalten wir Euren Account in der Tipprunde frei (das kann etwas dauern, weil wir das manuell machen müssen und voraussichtlich nur einmal am Tag die Liste durchgehen).
Sobald Ihr die Freischaltungs-Mail bekommen habt, könnt Ihr Eure Tipps abgeben.

Was gibt es zu gewinnen?

Wir haben eine Reihe unterschiedlicher Preise von verschiedenen Unternehmen und Einzelpersonen gestiftet bekommen. Die werden nach der EM an die MitspielerInnen mit den meisten Punkten verteilt. Da die Preise vom Wert her in einer ähnlichen Größenordnung liegen und manche Preise, zum Beispiel Konzertkarten und Restaurantgutscheine regionalen Bezug haben, haben wir uns gegen einen klassischen ersten, zweiten und so weiter Preis entschieden. Statt dessen haben die ersten Drei im Tippspiel nacheinander freie Auswahl. Die übrigen Preise werden wir dann in einem gemischten Verfahren mit regionalen Präferenzen verlosen.
Sollte es Preise mit Mindestalter (Alkohol) geben, dann werden wir die entsprechenden Gesetze zum Jugendschutz anwenden und Personen unterhalb der jeweiligen Altersgrenze von den jeweiligen Preisen ausschließen.

Ein Aufstellung der Preise findet Ihr hier: https://tipp.one/tippen-gegen-krebs-die-preise

Was passiert mit den Spenden?

Alles, was am Ende auf dem genannten PayPal-Konto gelandet ist, werden wir 1:1 an DUMUSSTKÄMPFEN! überweisen.

Gibt es eine Spendenbescheinigung?

Leider können wir keine Spendenbescheinigungen ausstellen, weil wir dazu schlicht nicht berechtigt sind und wir den Aufwand für viele Spenden á 10,- Euro nicht an DUMUSSTKÄMPFEN! weitergeben können und wollen.
Wenn Ihr einen größeren Betrag spenden möchtet, dann setzt Euch bitte vorher mit uns in Verbindung (Mail an info@tipp.one). Dann müssen wir das anders handhaben.

Was gibt es sonst zu beachten?

Die Gewinner werden nach der EM veröffentlicht. Wir werden Euren Klarnamen und Euren Wohnort in einem Post veröffentlichen. Wer das nicht möchte, kann mitspielen, aber nicht gewinnen.
Einige Preise werden nicht durch uns, sondern durch die Spender versandt. Damit Ihr den Preis bekommen könnte, müssen wir Eure Adresse an die Spender weitergeben. Auch hier gilt: Es ist okay, wenn Ihr das nicht möchtet, aber dann könnt Ihr den jeweiligen Preis auch nicht bekommen.

Was ist mit dem Rechtsweg?

Der Rechtsweg ist natürlich, wie bei allen Aktivitäten dieser Art, ausgeschlossen.

Der 33. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Wie viele Teams steigen diese Woche ab?

Diese Woche können Entscheidungen fallen. Oben nicht aus eigener Kraft, aber sollte München gewinnen und Dortmund verlieren, dann ist die Meisterschaft entschieden.

Unten ist es komplizierter. Beziehungsweise gibt es mehr Konstellationen zu beachten. Gewinnen Schalke und Stuttgart, dann sind sie für Hertha BSC unerreichbar. Mit einem Sieg gegen Bochum wäre das dann wiederum erreichbar, aber dann geht es um Platz 17. Gewinnt die Hertha nicht, dann ist der Abstieg sicher.

Auch der VfB Stuttgart kann diese Woche absteigen. Ein Punkt Abstand sind es auf Schalke und Platz 16, einer mehr auf Bochum. Auch Hoffenheim, Augsburg und Bremen sind noch in Reichweite. Und mit einem Sieg in Mainz ist für Stuttgart weiterhin alles drin.

Bei einem Unentschieden steht der VfB bei 30 Punkten und kann am 34. Spieltag daher noch 33 erreichen. Bei einer Niederlage in Mainz ist das Maximum 32. Damit bleiben Schalke, Bochum und Hoffenheim im Fokus. Da Schalke mit einem Sieg gegen Eintracht Frankfurt auf 33 Punkte käme (und ein sehr schlechtes Torverhältnis hat), wäre für Stuttgart mit einem Punkt noch alles möglich. Den Abstieg am 33. Spieltag gibt es also nur, wenn der VfB verliert und Hoffenheim einen Punkt holt, sowie Schalke und Bochum gewinnen. Das ist alles nicht ganz unwahrscheinlich, aber dann doch eine Reihe von Ereignissen, die zusammenfallen müssen.

Was denkt Ihr? Gibt es diese Woche eine erste Entscheidung im Abstiegskampf?

Der 32. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Wie viele Heimsiege gibt es am Spieltag?

Wird das ein Spieltag der Heimsiege? In sechs Partien steht das Heimteam in der Tabelle vor seinem jeweiligen Gast. Anders ist das nur bei Eintracht Frankfurt, das das direkt vor ihm platzierte Mainz 05 empfängt, bei Bochum gegen Augsburg und bei Stuttgart gegen Leverkusen. Die letztgenannte Partie ist dabei die einzige mit einer klaren Auswärtsquote, den Frankfurt und Bochum sind „kleine“ Favoriten in ihren Spielen.

Wie viele Heimsiege tippt Ihr?

Der 31. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Wie viele Punkte holen die Teams auf Platz 13 bis 17?

Während es für Hertha BSC schon sehr schlecht aussieht, liegen die Teams davor noch relativ eng beisammen. Der Abstiegskampf beginnt bei Augsburg auf Platz 13, das mit 31 Punkten nur drei vor Platz 16 (VfL Bochum mit 28 Punkten) und vier vor Platz 17 (Schalke 04 mit 27 Punkten) liegt.

Diese drei und auch Hoffenheim (Platz 14, 29 Punkte) und der VfB Stuttgart (Platz 15, 28 Punkte) spielen diese Woche nicht gegeneinander und haben alle schwere Spiele.

Der FC Augsburg empfängt Union Berlin. Das klingt nach Auswärtssieg des Tabellendritten. Die TSG Hoffenheim hat mit Eintracht Frankfurt den Pokalfinalisten zu Gast. Die Eintracht hat sicherlich vor allem das Finale im Fokus und kann in der Liga nichts mehr gewinnen oder verlieren. Vielleicht fehlt dort das letzte Quäntchen Anspannung, aber man sicherlich nichts abschenken und nach den zuletzt eher mäßigen Ergebnissen vielleicht noch etwas Selbstvertrauen aufbauen. Die Quoten sind ziemlich ausgeglichen.

Der VfB Stuttgart muss nach Berlin zur Hertha. Auch hier sind die Quoten ausgeglichen. Für die Hertha ist es vielleicht schon so etwas wie die letzte Chance auf den Klassenerhalt.

Der VfL Bochum spielt bei Borussia Mönchengladbach. Hier gilt etwas ähnliches wie bei Eintracht Frankfurt, nur ohne Pokalfinale. Die Borussia ist im Prinzip durch, hat aber das dringende Bedürfnis, nach zuletzt mäßigen Ergebnissen einen positiven Saisonabschluss abzuliefern.

Und Schalke 04 fährt nach Mainz. Die Rheinhessen spielen im Gegensatz zu ihren Tabellennachbarn Frankfurt und Mönchengladbach zuletzt solide und haben auch noch Chancen auf Platz 6 und damit internationale Wettbewerbe.

Für keines der fünf Teams sieht es also aktuell nach einem Dreier aus. Wie viele Punkte traut Ihr den Fünfen zu?

Der 30. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Gewinnt Bayern gegen die Hertha mit mindestens 4 Toren Differenz?

Trotzreaktion? Wir im Bauch? Wenn man vor dem Spiel über die Höhe des Sieges diskutiert, dann gibt es oft eine böse Überraschung, aber wir spielen ja nicht mit, sondern sind nur neutrale Beobachter. Obwohl die Bayern in Mainz und die Tabellenführung verloren haben, ist das die Partie mit dem größten Abstand in der Tabelle: Nummer 2 gegen Nummer 18. Die Quoten sind klar, die Rollen auch. In solchen Situationen kommt man als Gast in München gerne mal unter die Räder. Die Hertha braucht jeden Punkt gegen den Abstieg und auch, wenn hier nicht viel eingeplant sein dürfte, wird sie versuchen, die Chance zu nutzen, die sie nicht hat.

Wir können hier weiter die Seite mit Phrasen füllen, die zu dieser Partie und der Situation passen, und die sicher in dieser Woche irgendwo in der Berichterstattung benutzt werden. Doch wir hören hier auf und lassen Euch tippen: Kommt Hertha BSC unter die Räder oder kann sie mit einem blauen Auge oder gar Punkten aus München abreisen?

Der 29. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Bleibt Eintracht Frankfurt vor Mainz 05?

Nur wenige Kilometer trennen die größte Stadt Hessens von der Hauptstadt von Rheinland-Pfalz. Direkte Duelle haben daher Derby-Charakter. Aktuell sind sie auch in der Tabelle Nachbarn, mit gleicher Punktzahl und nur einem Tor Unterschied in der Tordifferenz. Und beide haben diese Woche maximal schwere Gegner und sind jeweils krasser Außenseiter in ihren Partien.

Die Eintracht muss zum Tabellenzweiten nach Dortmund, wo Ottonormaltipper einen Heimsieg erwartet.

Der FSV darf dagegen zu Hause spielen, empfängt aber mit Bayern München den Tabellenführer – mit sehr ähnlichen Quoten. Als diese Zeilen entstehen, liegt die Quote für einen Sieg des Rhein-Main-Gebiets jeweils bei 95.

Es ist also zu erwarten, dass beide auch bei 42 Punkten bleiben und die Tordifferenz definiert, wer von beiden vorne steht.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass beide nach dem Spieltag exakt gleich steht, z. B. wenn Mainz 3:4 verliert und Frankfurt 0:2, oder wenn Mainz 5:2 gewinnt und Frankfurt 2:0. In diesem Fall zählt übrigens der direkte Vergleich. Da gibt es diese Saison erst einen und der endete 1:1. Als nächstes Kriterium, zöge dann die Anzahl der auswärts erzielten Tore, bei denen Mainz aktuell eines vorne liegt, aber am Wochenende auch keines erzielen kann. Verliert also Frankfurt 1:3 und Mainz 4:5 (und nur bei genau dieser Konstellation), dann stehen beide Teams absolut gleich. Als letzten Weg sieht die DFL ein Entscheidungsspiel vor, aber den wird nicht ansetzen, um unseren Tipp des Spieltags am 29. Spieltag zu entscheiden. Tatsächlich gilt das alles (ab direktem Vergleich) auch nur für die Abschlusstabelle. Während des Saisonverlaufs könnten zwei Teams denselben Tabellenplatz belegen. Tritt dies ein, wäre die korrekte Antwort „nein“, weil wir ja fragen, ob die Eintracht vor dem FSV bleibt.

Wer hat Eurer Meinung nach die Nase nach dem Spieltag vorn?

Der 28. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Gibt es genau drei Heimsiege am Samstag?

In vier von fünf Spielen am Samstag scheint es keine zwei Meinungen zu geben: Die Bayern haben gegen Hoffenheim quasi schon gewonnen. So eindeutig sind die Quoten selten. Auch Augsburg hat in Leipzig anscheinend keine Chance, ebenso wie Stuttgart zu Hause gegen Dortmund. Und Eintracht Frankfurt gewinnt laut Quote auch eher ungefährdet gegen Borussia Mönchengladbach. Das sind drei Heim- und ein Auswärtssieg und die Quote ignoriert verschiedene Ausrutscher der betreffenden Favoriten in den letzten Wochen. Nur eine Partie scheint offen. Zwischen dem 1. FC Köln und dem FSV Mainz 05 liegen die drei Optionen nicht so weit auseinander. Der Samstag klingt also nach drei Heimsiegen. Wie seht Ihr das?

Der 27. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Fallen in den beiden Spielen oben mehr Tore als in den beiden unten?

Mit Borussia Dortmund gegen Union Berlin und SC Freiburg gegen Bayern München gibt es gleich zwei Topspiele, in denen die ersten vier aufeinander treffen. Union könnte Platz 2 zurückerobern, während Freiburg nur Platz 4 sichern kann, denn der Abstand auf Platz 3 beträgt bereits vier Punkte. Die Quoten sehen allerdings voraus, dass sich München und Dortmund vorne absetzen und Freiburg gar auf Platz 5 abrutscht, denn auch ein Sieg von Leipzig bei der Hertha scheint wahrscheinlich.

Wenn oben alle direkt gegeneinander spielen, muss es im Tabellenkeller ähnlich hergehen. Und tatsächlich haben auch vier der hinteren fünf direkte Duelle. Nur das bereits erwähnte Hertha BSC fällt aus der Rolle, empfängt Leipzig und hat dadurch nach Quote die geringsten Chancen auf Punkte.

Die anderen vier haben in den Partien Bochum gegen Stuttgart und Hoffenheim gegen Schalke die berühmten Sechs-Punkte-Spiele.

Gewinnen die Heimteams, dann beträgt der Abstand zwischen Platz 15 und 17 sieben Punkte und für Schalke und Stuttgart wird es richtig eng. Gewinnen die Auswärtsteams, dann haben diese vier Teams 23, 24, 25 und 26 Punkte mit Hertha BSC irgendwo dazwischen bei 22 bis 25 Punkten. Dann wäre es statt dessen in der Tabelle wieder eng.

Wer wie viele Punkte macht, könnt Ihr in den Spielen tippen. Im Tipp des Tages wollen wir nur wissen, ob in den beiden Topspielen der Top 4 mehr Tore fallen als in den zwei Spielen der Lower 5 untereinander (ohne das Hertha-Spiel).

Der 26. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Wie viele Punkte holen die Auswärtsteams am Samstag?

Der Samstag scheint ein Tag für die Heimmannschaften zu werden. Nicht nur im Top-Spiel am Samstag Abend zwischen München und Dortmund stehen die Quoten klar auf Heimsieg, sondern auch in den Spielen davor. Und das zum Teil noch deutlich klarer.

Der VfB Stuttgart und Hertha BSC sind bei Union Berlin und beim SC Freiburg laut Quote chancenlos. Bei Mainz 05 in Leipzig gäbe es sogar 100 Punkte für ein Unentschieden.

Bei Wolfsburg gegen Augsburg ist es nur ein bisschen besser – auch der VfL ist klarer Favorit und alles andere als ein Heimsieg wäre eine Überraschung mit dicker Quote.

Die einzige Ausnahme bildet Schalke 04, das zu Hause gegen Leverkusen der Außenseiter ist. Hier ist ein Dreier für die Gäste wahrscheinlich. Das könnten die einzigen Punkte für die Gästeteams am Samstag sein.

In der Summe liegt der Erwartungswert etwa bei vier, aber statistische Erwartungspunkte sind wie Expected Goals: In der Tabelle nutzen sie nichts. Wie viele Punkte werden es tatsächlich für die Auswärtsteam?

Der 25. Tipp des Spieltags bei Tipp.One: Wer ist nach dem Spieltag Letzter der Tabelle?

Seit dem 11. Spieltag, für manchen gefühlt die ganze Saison, hat Schalke 04 den letzten Platz der Tabelle belegt, zum Teil mit beängstigendem Abstand zum Klassenerhalt oder auch nur zu Platz 17. Mit einer beeindruckenden Serie hat sich dies vor zwei Wochen geändert. Die rote Laterne ging zunächst an den VfL Bochum und nun an die TSG Hoffenheim. Es gab also drei verschiedene Letzte an den letzten drei Spieltagen. Diese Woche könnte es wieder wechseln, denn die TSG empfängt Hertha BSC. Das sind die Spiele, die man im Abstiegskampf unbedingt gewinnen muss, denn die Hertha ist nicht nur direkter Konkurrent, sondern repräsentiert derzeit auch das rettende Ufer, das sich im Falle einer Niederlage weiter weg bewegte – mindestens um einen Punkt auf dann den VfL Bochum.

Mit einem Sieg wäre Hoffenheim vor der Hertha, und diese könnte auf den letzten Platz abrutschen, wenn Schalke gewinnt und der VfB Stuttgart mindestens einen Punkt holt (bei einer sehr heftigen Niederlage der Hertha könnte Schalke auch ein Punkt reichen).

Schalke spielt in Augsburg, der VfB Stuttgart empfängt den VfL Wolfsburg, beides Spiele mit ausgeglichenen, offenen Quoten. Da scheint also jedes Ergebnis im Rahmen des Erwartbaren. Für beide – Schalke und Stuttgart – gilt: verlieren sie, dann könnten sie auf den letzten Platz abrutschen, wenn Hoffenheim punktet. Für den Klassenerhalt brauchen beide Dreier.

Die Quoten legen nahe, dass es Schalke trifft, aber auch ohne große Überraschung scheint alles möglich. Wen erwartet Ihr am Sonntag Abend auf Platz 18?