Der 23. Tipp des Spieltags: Fallen in München und Bremen zusammen mindestens zehn Tore?

München und Dortmund spielen gerne torreich. Die meisten schießen sie selbst, ab und zu fallen die Tore auf beiden Seiten, wie beim 4:3 zwischen Leverkusen und Dortmund. in den Spielen der beiden Mannschaften (Dortmund und München, nicht Leverkusen) gab es an den letzten Spieltagen immer zwischen 7 und 12 Toren. 95 Tore sind in den Dortmund-Spielen in dieser Saison bereits gefallen. Diese Woche könnte die 100 erreicht oder gar überschritten werden. 86 sind es bei den Bayern. Da wird die 100 noch ein zwei Wochen auf sich warten lassen.

Pro Spiel sind das 4,3 Tore in Spielen von Borussia Dortmund und 3,9 Tore in den Spielen von Bayern München. Das sind die Top-Werte der Liga. Auch bei den Kellerkindern sind es nicht mehr.

Am Wochenende treffen beide auf vermeintlich leichte Gegner, gegen die man hohe Siege erwarten dürfte. Bayern München empfängt den SC Paderborn, erster gegen letzter. Borussia Dortmund spielt bei Werder Bremen, vorletzter gegen den zweiten.

In beiden Partien liegen die Quoten sowohl für Unentschieden als auch für einen Sieg des Abstiegskandidaten bei 100.

Wie viele Tore schießen die vier Teams in den beiden Spielen? Werden es zehn oder mehr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.