Der 16. Tipp des Spieltags: Schießen die Auswärtsteams am Mittwoch mehr Tore als die Heimteams am Dienstag?

Wir machen in der englischen Woche mal wieder einer Dienstag-Mittwoch-Frage, die auf den ersten Blick kompliziert klingt.

Vier Spiele gibt es am Dienstag, am Mittwoch sind es deren fünf.

Im Tipp des Spieltags treten also fünf Auswärtsteams gegen vier Heimteams an. Gleicht das den Heimvorteil aus?

Schauen wir zuerst auf den Dienstag:

Werder Bremen empfängt Mainz 05 bereits um 18:30. Das ist trotzdem schon zwei Stunden nach Sonnenuntergang. Für beide Tabellennachbarn geht es darum, sich Luft nach unten zu verschaffen. Eure Tipps sprechen für Werder, das bisher 23 Tore geschossen hat, aber nur acht davon zu Hause. Im Topspiel empfängt Borussia Dortmund RB Leipzig. Die Quoten sprechen leicht für Dortmund. Die Borussia hat bisher zu Hause so viele Tore geschossen, wie Werder Bremen insgesamt, mehr als drei im Schnitt. Der FC Augsburg empfängt Fortuna Düsseldorf. Augsburg hat sich im Mittelfeld festgesetzt, während die Fortuna gegen den Abstieg kämpft. Die Rollen sind klar. Augsburg hat bisher 24 Tore geschossen, davon 13 im eigenen Stadion. Union Berlin gegen die TSG Hoffenheim scheint eine ausgeglichene Partie zu werden. Im Mittel-Duell des Spieltags (10. gegen 9.) gibt es keinen Favoriten. Nur 19 Tore konnte Union in dieser Saison bisher erzielen, davon 12 an der alten Försterei.

Am Donnerstag empfängt Leverkusen Hertha BSC. Nach Quote wird es dort keinen zweiten Dreier für Jürgen Klinsmann geben, aber die Hertha hat in den acht bisherigen Auswärtsspielen zehn Tore erzielt. Eines sollte also auch hier drin sein. Wäre Mönchengladbach am Wochenende nicht in Wolfsburg gestolpert, dann gäbe es das Duell Erster gegen Letzter. Die Borussia empfängt den SC Paderborn. Alles andere als ein Heimsieg wäre eine Sensation, Paderborn hat auswärts erst acht Tore erzielt.

Der VfL Wolfsburg und Schalke 04 haben sich am Wochenende Siege erarbeitet. Schalke 04 könnte mit einen Sieg Borussia Dortmund überholen, wenn dieses Leipzig nicht schlägt. Der VfL hat die Europapokalplätze im Visier. Schalke hat in dieser Saison mehr Auswärtstore (14) als Heimtore (12) erzielen können.

Eintracht Frankfurt ist nach fünf sieglosen Spielen ins untere Mittelfeld abgerutscht. Gegner Köln hat eine ähnliche Serie gerade beendet. Der FC hat den erfolglosesten Sturm der Liga und erst sechs mal in der Fremde gescort.

Und dann empfängt noch der Tabellensechste den Fünften. Der Sieger kann auf die Champions-League-Plätze aufschließen. Der Verlierer droht aus den Europa-League-Plätzen zu rutschen. Trotz Heimrecht traut Ihr dem SC Freiburg gegen den Tabellennachbarn Bayern München nicht viel zu. Nur 15 ihrer 41 Tore gelang den Münchner auswärts.

Es scheint also eine knappe Sache zu werden. Wen seht Ihr vorne: die Dienstags-Heimteams oder die Mittwochs-Auswärtsmannschaften?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.