Der 12. Tipp des Spieltags: Wie viele Tore schießen Paderborn, Mainz und Köln?

Die letzten drei der Liga müssen nach Dortmund, nach Hoffenheim und nach Leipzig. Für zwei neue Trainer sieht das nicht nach einem optimalen Start aus. Die Quoten stehen in zwei der drei Partien bei 100 für einen Auswärtssieg bzw. bei 12 bis 15 für einen Heimsieg des Favoriten. Viele Punkte werden die drei nicht holen.

Wir fragen aber nach den Toren.

Paderborn hat bisher 11 Tore geschossen, eines pro Spiel. Dortmund hat immerhin schon 15 gefangen, davon aber erst drei zu Hause. Auswärts hat Paderborn auch erst vier mal getroffen. Der Erwartungswert für Paderborn liegt also bei einem halben Tor.

Etwas torreicher ist das Setup bei Leipzig gegen Köln. Zu Hause bekam Leipzig bisher sechs Gegentreffer, Köln traf in sechs Auswärtsspielen bisher fünf mal. Hier spricht die Statistik also für ein Auswärtstor.

Die größte Dissonanz gibt es bei Hoffenheim gegen Mainz. Hoffenheim musste schon acht Tore im eigenen Stadion zulassen (mehr als zu Hause), Mainz gelangen auswärts aber nur vier ihrer 12 Treffer. Also etwas mehr und etwas weniger als ein Tor im Schnitt.

In allen drei Partien würde die Statistik also etwa zweieinhalb Tore erwarten.

Halten sich die drei an diese Vorgabe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.